Seite auswählen

Siggi Schwarz Band

SIGGI SCHWARZ & BAND

Einer von internationalen Musikmagazinen, Produzenten und Musikern zu einem der weltbesten Gitarristen gekürte Rockmusiker mit sensationeller Band!
booking

Das neue Album erscheint im Februar 2021

SIGGI SCHWARZ Der von internationalen Musikmagazinen, Produzenten und Musikern zu einem der weltbesten Gitarristen gekürte Rockmusiker, sein neues Album „The Fire Inside“ ist inzwischen veröffentlicht und in die Charts eingestiegen! Siggi Schwarz & Band brennen auf diesem Album ein Rock-Feuerwerk ab, das seinesgleichen sucht. Ein absolutes „Highlight“ in dieser Zeit, „ROCK PUR“ von einer sensationellen Band!

SIGGI SCHWARZ – THE FIRE INSIDE

Die deutsche Gitarren Legende Siggi Schwarz, legt auf seinem neuen und elften Album, fünfzehn starke Gitarren Rocksongs aus eigener Feder vor. Diese sind frech, hart, fett, stürmisch geradeaus, amerikanisch! Der Gitarrist geht besetzungsmäßig zurück an die Wurzeln des Rock: Vocals, Gitarre, Bass und Schlagzeug – mehr nicht. Die Basic Tracks wurden gemeinsam im Studio eingespielt, das ergibt das besondere Feeling und den starken Groove! Auch musikalisch erinnern die neuen Songs von Schwarz mit Ihren geradlinigen Riffs, Feeling und Power an den Rock Sound der End 70er und 80 er Jahre.

Alle Songs von „ The Fire Inside“ hat Siggi Schwarz mit dem aus New York stammenden U.S. Veteran Dave Schaefer gemeinsam geschrieben und produziert. Schaefer war in Grafenwöhr stationiert, wie auch einst ELVIS. Dave Schaefer’s amerikanisches ( Cherokee) Blut und Temperament kann man in seinem kräftigen und ausdrucksstarkem Gesang,, in den Lyrics, sowie in seinen Mitsing Hooklines, hören und spüren.

Siggi Schwarz zeigt was er kann und das ist beachtlich. Klar hat er doch in seiner langen Karriere mit vielen Gitarren Hereos im Studio und auf der Bühne zusammengespielt, um nur ein paar zu nennen, sind da Michael Schenker (ex Scorpions, UFO), Steve Lukather (TOTO), Bernie Marsden (Whitesnake), Geoff Whitehorn (Roger Chapman, Procol Harum), Leslie West ( Mountain) und Billy Gibbons (ZZ TOP).

2011 veröffentlichte Schwarz ein starkes Tribute Album für den 2011 verstorbenen Gitarrenmeister Gary Moore unter der Mitwirkung von ex Gary Moore und Whitesnake Bassist Neil Murray, sowie Toto’s Steve Lukather.

Siggi Schwarz produzierte die „Michael Schenker Group“ Alben „In the Midst of Beauty“ 2008 und „Tales of Rockn’Roll“ 2005, die weltweite Chartsplazierungen erlangten. Schwarz war dazu mehrere Jahre kongenialer Gitarrenpartner von Gitatrren Hero Michael Schenker, das bei Ihren gemeinsamen Konzerten und auf drei weiteren gemeinsamen Alben.
Auch ist Siggi Schwarz seit Jahren regelmäßig Im Vorprogramm vieler Rocklegenden, wie Bryan Adams, Santana, The Who, Foreigner, The Scorpions oder ZZ TOP, bei deren Konzerten und Tourneen „Live“ zu erleben.

„ THE FIRE INSIDE“ rockt vom ersten bis zum letzten Titel – Siggi Schwarz und seine Band lassen das innere Feuer der Leidenschaft in jedem Ton und jedem Akkord brennen und auffammen.

Besetzung:
SIGGI SCHWARZ (Guitars)
DAVE SCHAEFER (Vocals)
BENNI JUD (Bass)
BENE NEUNER (Drums)

Neues Album "The fire inside"

Das Album ist veröffentlicht und in die Charts eingestiegen!
Überall im Handel erhältlich.

Über Siggi Schwarz
Siggi Schwarz (28.2.1958), der süddeutsche Gitarrist, Komponist und Produzent, steht seit Mitte der Siebziger  Jahre als Inbegriff von gefühlsbetontem, virtuosem Gitarrenspiel. Er hat seine Wurzeln bei Hendrix, Clapton, Santana & Woodstock.
Er spielte in vielen Bands, wie z.Bsp. bei „Bluespilz“ oder der Funk-Rock Band „Split“, mit denen er in den 70 er und 80 er Jahre  mehrere Schallplatten auf den Markt brachte und  hunderte von  Konzerten in Deutschland, Griechenland, Österreich, Frankreich und Luxemburg absolvierte.  1987 gewann er mit seiner Band „VIP“ den hochdotierten Marlboro Music Award,  die als beste deutsche Rockband unter über 1200 Teilnehmern hervorging.

Daraus resultierte ein Plattenvertrag bei BMG-Ariola, Produktion in Peter Maffay´s Red Rooster Studio, sowie einige Fernsehauftritte. Siggi Schwarz war mehrere Jahre als Gitarrenvorführer Für große Gitarrenhersteller auf Frankfurter Musikmesse tätig. Ab Mitte der 90 er spielte er zusammen mit dem Sänger und Gitarristen Willi Geyer im Geyer-Schwarz Project. Das Electric Blues-Duo veröffentlichte 2 CD´s.

Mit vielen Musikgrößen auf der Bühne...
Als Gitarrist und Produzent hat er mit Musikgrößen wie der Gitarrenlegende Michael Schenker, ex Manfred Mann´s Earthband Sänger Chris Thompson, Chris Norman, Mungo Jerry, Toto’s Steve Lukather und Simon Phillips, Frank Diez ( Peter Maffay), Geoff Whitehorn (Procol Harum, Roger Chapman), Laurie Wisefield( Tina Turner, ex Wishbone Ash), Alex Conti (Lake, ex Atlantis), Drumlegende Pete York, Raoul Walton (Westernhagen), Leslie West & Mountain, Hellmut Hattler, David Haynes (Prince, Chakka Kahn), ex Climax Bluesband Gitarrist Pete Haycock und vielen anderen  im Studio und auf der Bühne zusammengearbeitet.

1989 wurde die Siggi Schwarz Band gegründet, die  in unterschiedlichen Besetzungen auftritt und in der seit Anfang 2000 immer wieder bekannte hochkarätige Gäste mitspielen. So waren  bei Tourneen der ex Earthband Sänger Chris Thompson und die Gitarrenlegende Michael Schenker mit von der Partie, davon wurden auch  2 Live CD´s veröffentlicht. Seine, seit 2004  bei Romi Schickle im Studio 2 in Neu-Ulm produzierten „Siggi Schwarz & Legends“ CD´s auf denen viele Legenden der Rockmusik mitwirken, finden weltweiten Anklang.

Siggi Schwarz als Opener...
Siggi Schwarz wurde als Opener für diverse Konzerte von u.a. Santana, The Who, ZZ Top, John Mayall, Scorpions, Luther Allison, Michael Landau, Robben Ford, Steve Lukather gebucht.
Siggi Schwarz komponierte, spielte und produzierte zusammen mit Romi Schickle die Musik zu Wolfgang Fierek`s American Roadmovie Serie „On the Road again“, die ab Dezember 2009 ins deutsche Fernsehen kommt.

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Diskographie

NEUESTE CD`S

Siggi Schwarz & Ulm Philharmonic Orchestra
„MILESTONES OF ROCK VOL II“ – The 80’s

Siggi Schwarz & Andreas Kümmert
Heart & Soul

Siggi Schwarz & Ulm Philharmonic Orchestra
Milestones of Rock with Andre Carswell, Geoff Whitehorn Bobby Kimball

Siggi Schwarz – Still Got The Blues

with Neil Murray, Geoff Whitehorn, Steve Lukather and Tom Croèl

Der süddeutsche Gitarrist und Produzent Siggi Schwarz, hat 14 der wichtigsten Songs des im Februar 2011 verstorbenen englischen Gitarristen Gary Moore neu arrangiert, eingespielt und produziert. Gary Moore 1952-2011, war einer der wichtigsten und einflussreichsten Gitarristen der Blues und Rockgeschichte.

Bei dem Songmaterial handelt es sich um einen Querschnitt der bekanntesten Songs aus Gary Moore´s Rockphase der 70er und 80er Jahre, sowie aus seiner Blueszeit der 90er Jahre.

Mit viel Gefühl, Hingabe und großer Hochachtung haben Siggi Schwarz & friends die Titel neu eingespielt. Bassist Neil Murray hatte schon 1975 mit Gary in der Band Collosseum II gespielt . Er war auch 1983 auf dem Album Gary Moore Victims of the Future dabei. Einige der Titel des Tribute Albums hatte Neil Murray schon mit Gary im Original eingespielt. Geoff Whitehorn kannte Gary seit 1970 persönlich. Beide sind sich immer wieder bei gemeinsamen Konzerten begegnet. Ausnahmesänger Tom Croèl paßte mit seiner gefühlvollen Stimme, die eine Verwandschaft zu Moore´s Stimme nicht leugnen kann, perfekt ins Konzept. Siggi sah Gary 1975 zum ersten mal live und war nachhaltig beeindruckt.
Er stand mit Gary Moore in Kontakt und hätte sich gewünscht, dass Gary bei einer seiner Produktionen mitgewirkt hätte. Toto Gitarrist Steve Lukather, der schon öfters mit Siggi zusammengearbeitet hat, steuert ein großartiges Solo in Parisienne Walkways bei. Bei einigen Songs wurden Streicher der Ulmer Symphoniker eingesetzt, sowie auch John Mayall´s Neffe, Lee Mayall am Saxophon.

Siggi Schwarz and the legends… Soul Classics

with Chris Norman, Chris Thompson, Laurie Wisefeld, Geoff Whitehorn, Alex Conti and more…

Sein neues Album hat Gitarrist, Arrangeur und Produzent SIGGI SCHWARZ dem „schwarzen“ Soul mit den wichtigsten Klassikern gewidmet. Selten, wennüberhaupt, wurden die Hits des Soul in einer so erfrischenden, authentischen undgroovigen Weise produziert.

Siggi Schwarz hat zu den Aufnahmen in Neu-Ulm, Germany wieder eine ausgesprochen hochkarätige Selektion an Mitmusikern getroffen. Alte Freunde, wie ex Manfred Mann´s Earthband Sänger CHRIS THOMPSON, Procol Harum Gitarrist GEOFF WHITEHORN und Lake Gitarrist ALEX CONTI, aber auch der Gentleman und Ausnahmesänger CHRIS NORMAN, mit seiner samtigrauchigen Stimme, waren mit von der Partie.Der Ex- Wishbone Ash und Tina Turner Gitarrist LAURIE WISEFIELD zeigt in kurzen Intermezzi mit Siggi, Geoff und Alex, dass hier auch Gitarrenlegenden was zu sagen haben.Die schwarze Rhythmusgruppe, mit RAOUL WALTON (Westernhagen) am Bass und ex Prince und Chaka Kahn Drummer DAVID HAYNES sorgen für den richtigen Groove.Saxophonist LEE MAYALL und Studio Nr.1 Trompeter FELICE CIVITAREALE bilden den Bläsersatz, ergänzt vom schwarzen Soulman WAYMOND HARDING (voc) und ROMI SCHICKLE an der Hammond B3.
Auf Songs wie Hold on I´m coming, Soulman, Knock on wood oder I heard it through the Grapevine ist diese einzigartig zusammengestellte Band in Höchstform zu hören. Nie zuvor wurden Soul Klassiker mit solch einer rockigen Note und so gitarrenorientiert interpretiert, ohne jedoch vom Charme des Originals abzuweichen.
Siggi Schwarz mit vielen Musikgrößen auf der Bühne…

Pin It on Pinterest

Share This